Sonntag, 27.08.2017 21:41 Alter: 25 days

Erster Heimsieg für die Spielvereinigung

Kategorie: Slideshow, Startseite Slider, Spielberichte 2017/18

Von: SpVgg - FC Jura 05

xds. Mit dem 4:1 (3:0)-Erfolg über den FC Jura 05 am 7. Spieltag der Bezirksliga-Süd gelingt der Spielvereinigung der erste Heimsieg der Saison. Sebastian Mühlbauer (10./14.) und Andre Adkins (36.) sorgten hierbei für eine komfortable 3:0-Halbzeitführung der Brandl-Elf. Christian Bantelmann erzielte zwar für die Gäste nur wenige Sekunden nach Wiederbeginn das 3:1 (46.), doch die Hausherren ließen sich die Punkte an diesem Nachmittag nicht mehr nehmen. Sebastian Mühlbauer sorgte schließlich mit seinem dritten Treffer an diesem Tag für die endgültige Entscheidung (85.).

 

Nach einem etwas nervösen Beginn war es Sebastian Mühlbauer, der die erste Gelegenheit der Hausherren zur Führung nutzte, nachdem er von Fabian Tippelt mustergültig freigespielt worden war (10.). Die Hainsackerer Elf agierte nun überlegen und Michael Waller kam bei einer Hereingabe von Andre Adkins kurz vor das Jura-Gehäuse nur minimal zu spät (11.). Nur wenige Minuten später entwischte Fabian Tippelt seinem Gegenspieler und seine Hereingabe verwertete wiederum Sebastian Mühlbauer im Nachsetzen zum 2:0 (14.).

Von den Gästen war nur wenig zu sehen im ersten Durchgang. Tobias Eller musste gegen Michael Stahlich retten, nachdem Dominik Tries zuvor ausgerutscht war (24.) und Keeper David Morgenschweis war bei seinem Saisondebüt gegen Adrian Potloka auf dem Posten und packte energisch zu, so dass keine Gefahr entstand (27.). Auf der Gegenseite zeigte sich die Brandl-Elf in der Chancenverwertung sehr effektiv, indem Andre Adkins eine Flanke von Christoph Gleißl aus dem Halbfeld per Kopf in die Maschen verlängerte (36.) und somit für eine komfortable 3:0-Halbzeitführung sorgte.

 

Jura-Coach Stephan Buckow wechselte zur Pause dreimal. Entsprechend schwungvoll kamen die Gäste aus der Kabine und der gerade eingewechselte Christian Bantelmann erzielte prompt nur wenige Sekunden nach Wiederbeginn das 3:1 (46.), das seine Wirkung bei den Hausherren nicht verfehlte. Dennoch gelang es den Gästen zunächst nicht, für weitere Gefahr vor dem Hainsackerer Kasten zu sorgen. Stattdessen verpasste Sebastian Mühlbauer eine Waller-Flanke nur knapp (55.) und Fabian Tippelt prüfte FC-Keeper Stefan Walter von der Strafraumgrenze (60.). Im Gegenzug strich ein Kopfstoß von FC-Kapitän Sebastian Ostermeier weit am Tor der Heimelf vorbei (61.) und als Johannes Ebert drei Minuten später die beste Gäste-Gelegenheit vergab, indem er frei vor David Morgenschweis verzog (64.), hatte der FC sein Pulver bereits verschossen.

In der Schlussphase vergab zunächst Fabian Tippelt die endgültige Entscheidung, dessen abgefälschter Linksschuss knapp neben dem Gehäuse landete (83.). Danach krachte das Leder an den Pfosten, als Andreas Pegoretti von der Strafraumgrenze abgezogen hatte. Die anschließende Ecke verlängerte dann aber Sebastian Mühlbauer mit seinem dritten Streich an diesem Nachmittag zum 4:1-Endstand in die Maschen (85.).

 

Mit diesem Heimerfolg gegen einen direkten Konkurrenten konnte die Hainsackerer Elf einen wichtigen Schritt nach vorne machen und sich zunächst von den Abstiegsrängen lösen.

 

++ Statistik zum Spiel ++

SpVgg: Morgenschweis - Eller, Novikow, Tries, F. Pegoretti (58. Grassler) - Gleißl - Tippelt, Waller, Brandl, Adkins (67. A. Pegoretti) - Mühlbauer (85. Wolf).
FC Jura 05: Walter - Gemmer, Koszo, Ostermeier, Ferstl (46. Themann) - Potloka, Dinauer (46. Bantelmann) - Köhler (46. Kirner), Ebert, Stahlich - Rüdiger.
Schiedsrichter: Tobias Späth (Furth im Wald).
Tore: 1:0 (10.) Mühlbauer, 2:0 (14.) Mühlbauer, 3:0 (36.) Adkins, 3:1 (46.) Bantelmann, 4:1 (85.) Mühlbauer.
Gelbe Karte: Morgenschweis, A. Pegoretti.