Donnerstag, 17.05.2018 19:05 Alter: 34 days

A1: Pflichtsieg gegen den TSV Großberg mit 5:1

Kategorie: Fußball, Slideshow, Junioren, Startseite Slider

 

Gegen den Tabellenletzten fiel das Tore schießen teilweise schwer, obwohl man die überlegene Mannschaft war. Fußball ist auch Kopfsache.

Gegen den TSV Großberg durfte es eigentlich kein schweres Spiel werden. Doch die Zuschauer wurden ein wenig getäuscht.

In der 9. Minute passte Hannes Gerstl von ganz rechts vorne in die Mitte zu David Greiner, der am Torwart vorbei zum 1:0 einschoss. 3 Minuten später scheiterte Jakob Pengler 1:1 an Torwart Matthias Hargasser. In der 20. Minute kam es zum überraschenden Ausgleich der Gäste. Eine unnötige Ecke lenkte Torwart Kick, sagen wir mal, sehr unglücklich vor die Füße eines Gegners, der nur reinschieben musste. 3 Minuten später prüfte Alexander Kumpfmüller den Torwart, der seine Aufgabe gut löste. Kurz vor der Pause traf Pengler nur die Latte.

Spielerisch hatten die Gäste keine Chance, auch wenn sie tapfer verteidigten und gelegentlich Angriffe starteten. Naab-Regen war zwar deutlich überlegen verspielte vorm Tor aber etliche Gelegenheiten. Außerdem regnete es, der Ball wurde sehr schnell und der Rasen sehr rutschig, wodurch genaues Passspiel ab und zu Glücksache war.

3 Minuten nach dem Wiederanstoß passte Merl von Rechtsaußen vors Tor. Der Torwart verschätzte sich dabei und der daneben stehende Greiner bedankte sich mit dem 2:1. In der 56. Minute ersprintete sich Daniel Resch mit seinem Turbo auf der linken Seite den Ball und passte fast an der Torauslinie in die Mitte auf den kurzen Pfosten. Dort lauerte erneut David Greiner und er versenkte im kurzen Eck den Ball zum 3:1. In der 71. Minute hatten die Gäste ihre größte Chance in der 2. Halbzei, die vergeben wurdet. Dafür machte es Marco Avila in der 72. Minute besser, als er einen Eckball von links direkt zum 4:1 verwandelte. Dann wurde in der 77. Minute die Latte von Greiner und in der 83. Minute von Moritz Lehmann getroffen. Erst in der 87. Minute konnte David Greiner mit seinem 4. Tor aus 25 Meter den Endstand zum 5:1 erzielen.

Die Hausherren vergaben in der 2. Halbzeit etliche gute Chancen, auch wenn das Spiel nicht besonders gut war. Die Gäste spielten besser bzw. beherzter, als dies der Tabellenplatz aussagte.

Aus den letzten 3 Spielen muss die A1 nun noch einen Punkt erzielen, um das Wunschziel zu erreichen.