Mittwoch, 09.05.2018 20:53 Alter: 69 days

Spielvereinigung macht Klassenerhalt perfekt!

Kategorie: Slideshow, Startseite Slider, Spielberichte 2017/18

Von: SpVgg - TV Oberndorf

xds. Mit einem 3:1 (2:1) gegen den TV Oberndorf im Nachholspiel des 21. Spieltags der Bezirksliga-Süd machte die Spielvereinigung mit einer souveränen Leistung den Klassenerhalt endgültig perfekt. Fabian Tippelt ( 7.), Maximilian Kretzschmar (32./FE) und Bastian Brandl (56.) erzielten die Hainsackerer Treffer zu einem verdienten Heimerfolg. Thomas Schmidbauer hatte zwischenzeitlich zum 1:1-Ausgleich für die Zani-Elf eingeköpft (14.), die in der Schlussphase nach zwei Platzverweisen gegen Schmidbauer (70.) und Philipp Herrmann (85.) in Unterzahl agieren mussten.

 

Die Gäste aus Oberndorf versuchten, im Gegensatz zu den letzten Heimspielgegnern der Hainsackerer Elf, mit Kombinationsfußball zum Erolg zu kommen. Hiergegen fand die SpVgg das passende Mittel und Fabian Tippelt konnte bereits nach wenigen Minuten ein Zuspiel von Michael Waller in die Tiefe zur 1:0-Führung verwerten ( 7.). Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten, denn TVO-Kapitän Thomas Schmidbauer erzielte nur wenig später nach einer Ecke per Kopf den 1:1-Ausgleich (14.). Doch die Hausherren blieben gefährlich. Vornehmlich der gut aufgelegte Fabian Tippelt bereitete der Gästeabwehr immer wieder Probleme. Zunächst zielte der Hainsackerer Youngster noch knapp drüber (16.), ehe er von Abwehrchef Thomas Eisvogel nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war. Maximilian Kretzschmar verwandelte des fälligen Strafstoß sicher zur erneuten Führung (31.). Mit der 2:1-Führung ging es in die Pause, allerdings musste SpVgg-Coach Günter Brandl auch einen herben Verlust hinnehmen, denn mit Andre Adkins musste der Hainsackerer Abräumer im Mittelfeld bereits nach einer guten halben Stunde mit Verdacht auf Schienbeinfraktur ins Krankenhaus.

 

Auch im zweiten Durchgang blieben die Hausherren am Drücker. Zunächst vergab zwar der für Andre Adkins gekommene Sascha Möller nach einem Tippelt-Querpass frei aus kurzer Distanz (50.). Fünf Minuten später sorgte jedoch Bastian Brandl für die Vorentscheidung, als er die Kugel nach einem Waller-Zuspiel mit einer schönen Einzelleistung flach mit links ins lange Eck zum 3:1 zimmerte (55.).

Diese Führung, die den sicheren Klassenerhalt bedeutet, wollten sich die Brandl-Schützlingen nicht mehr nehmen lassen und so kamen die Gäste kaum noch zur Geltung. Fabian Tippelt und Bastian Brandl mit einer Doppelchance (66.), sowie Benjamin Berger, der an TV-Keper Simon Blazevic scheiterte (78.), vergaben sogar eine höhere Führung.

 

In der Schlussphase dezimierte sich die Zani-Elf selbst, denn Thomas Schmidbauer musste wegen wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Feld (70.) und auch Philipp Herrmann wurde von Referee Andreas Dinger wegen einer Notbremse an Benjamin Berger vorzeitig zum Duschen geschickt (83.). Sicher ein harte Entscheidung, doch so konnte die Spielvereinigung mit dem ersten Bezirksliga-Sieg gegen den TV Oberndorf überhaupt den Klassenerhalt letztlich souverän in trockene Tücher bringen.

 

 

 

++ Statistik zum Spiel ++

 

SpVgg: Morgenschweis - A. Pegoretti (87. F. Resch), Tries, Kretzschmar, Grassler - Waller, Adkins (37. Möller), Brandl (74. D. Resch), F. Pegoretti - Berger, Tippelt.
TV Oberndorf: Blazevic - Reißig, Eisvogel, Dürmeier (59. Auchter) - Herrmann, Seiler, Schmidbauer, Fekih - Zani, Seidl - Speth (72. Catovic).
Schiedsrichter: Andreas Dinger (TSV Bischofsgrün).
Tore: 1:0 ( 7.) Tippelt, 1:1 (14.) Schmidbauer, 2:1 (32./FE) Kretzschmar, 3:1 (56.) Brandl.
Gelbe Karte: Eisvogel, Seiler - Möller, Tries.
Gelb-Rote Karte: Schmidbauer (70./wiederholtes Foulspiel).
Rote Karte: Herrmann (85./Notbremse).